Füßeball #0 - Meta

Hi

 

Hier mein neuer Unterblog: Er heißt Füßeball und es geht um (surprise, surprise...) Fußball! Zugegeben, der Titel ist reichlich bescheuert. Aber naja. Ich werde über Bundesliga, ChampionsLeague, EuroLeague, 2.Liga, Internationale Ligen etc. schreiben/berichten/meine Meinung sagen. (hört sich fast wie ne sky-Werbung an )

Allerdings werden sich immer ca. 50% des Blogs mit meinem Lieblingsverein, dem FC Schalke 04, beschäftigen. Ja, ich bin ein Königsblauer. Aber, "liebe" Dortmunder, ihr dürft mich natürlich dennoch gerne lesen.

 

Also, bin selbst schon gespannt wies wird. Erste Folge erscheint vorraussichtlich nächste Woche. 

Machts gut,

krambuli

 

29.11.13 13:03, kommentieren

Un(re)zensiert! #1 - Thor 2

Genre

Action

 

Dauer

112 Minuten

 

FSK

12

 

Handlung

Vor langer, langer Zeit wurde das Böse schon einmal besiegt. Das Böse heißt Malekith, und Malekith ist angeblich älter als das Universum selbst. Dieser Malekith also wollte damals Asgard angreifen. Doch er wurde besiegt. Natürlich nicht für immer, denn sonst wäre der Film schnell zu Ende gewesen. Malekith kehrt zurück und will das schön geordnete Universum, das hier aus 9 Welten besteht, in die ewige Dunkelheit stürzen. Doch wo das Böse ist, gibt es auch ein Held. Der ist Halbgott, heißt Thor, hat einen magischen Hammer und hats auch sonst einfach drauf. Er will Malekith besiegen, damit Asgard gerettet wird und auch seine menschliche Liebe, Jane Foster. Dabei muss er sich auch noch mit seinem Bruder Loki auseinandersetzen.

 

Meinung

Nichts wirklich neues in der 'Avengers'-Welt. Ein Superheld, ein Böser, der nicht nur seine Heimat, sondern auch noch seine Liebe rettet. Ich möchte ja nun nicht spoilern, aber es ist nicht schwer zu erraten, wie dieser Film ausgeht. Trotz dieser Vorhersehbarkeit macht es irgendwie aber dennoch Spaß, diesen Film zu schauen. Das liegt nur bedingt an der Handlung, aber vor allem auch an den Top-Schauspielern und an den klasse Bildern (die paar Euro mehr für 3D lohnen sich hier wirklich). Die Auseinandersetzung Lokis mit seinem Bruder bleibt für mich allerdings noch das beste an der Handlung. Bleibt noch anzumerken, dass es bei all den schönen Bildern auch ein paar unlogische Details gab. Und, dass man nach Filmende nicht gleich hinausrennen sollte: Mit dem Beginn des Abspannes ist der Film noch nicht zuende!

Fazit: Schöne 3D-Unterhaltung, gute Schauspieler, kleine Logikfehler, teils maue Handlung

 

Bewertung

 6 / 10 Punkte

28.11.13 15:36, kommentieren

Un(re)zensiert!#0 - Meta

Meta-Infos

 

 "Un(re)zensiert" ist ein Unterblog, in dem ich Filme oder auch mal Bücher oder vielleicht auch mal PC/Konsolen-Games oder auch Brettspiele bewerte (eine Rezension schreibe). An den vielen "oder"s könnt ihr auch schon erkennen, dass ich selber noch nicht wirklich einen Plan habe Mal schauen...

28.11.13 15:07, kommentieren